Las Vegas Sehenswürdigkeiten
Der bekannte Las Vegas Strip bei Nacht
Startseite
Bellagio Fountains
Las Vegas High Roller
The Linq
Stratosphere Tower
Fremont Street Experience
Grand Canal Shoppes
CityCenter
Eiffel Tower Experience
Las Vegas Sign
Bellagio Botanical Garden
Volcano
The Sirens of Treasure Island
The Forum Shops at Caesars Palace
Siegfried & Roys Secret Garden & Dolphin Habitat
Madame Tussauds
Lion Habitat
The Auto Collections
Ethel M Cocolate Factory
Adventuredome Theme Park
The Neon Museum
Shark Reef
Monorail
Ausflugsziele
Lake Mead

Red Rock Canyon

Gran Canyon
Hoover Dam
Lake Las Vegas
Valley of Fire
Grand Canyon Skywalk
Las Vegas Informationen
Wetter und Klima
Shopping
Flughafen
Hotels
Shows
Heiraten
Las Vegas Strip
 

Grand Canyon Skywalk

 

Eine große Sehenswürdigkeit in den USA ist der Grand Canyon Skywalk. Die hufeisenförmige Glas-Stahl-Konstruktion befindet sich gut 1.200 Meter über dem Colorado Fluss. Nach einer dreijährigen Bauzeit, wurde der Skywalk 2007 eröffnet und ist seitdem für Besucher zugänglich. Die Idee des Baues hatte ein Architekt aus Las Vegas. Nachdem die Gebietsbesitzer (der Hualapai Stamm) die Erlaubnis zum Bau erteilt hat, konnte das Vorhaben realisiert werden. Die Plattform selbst besteht aus Stahlträgern, die über den Rand vom Grand Canyon hinausragen. Der Boden ist gut 7cm dick und bietet zudem ein gläsernes Geländer. Das Glas wurde speziell angefertigt und stammt aus Deutschland. Insgesamt 22 Meter ragt der Skywalk über den Canyon und wiegt dabei 482 Tonnen. Die Belastungsgrenze liegt bei 35 Tonnen. Die Konstruktion ist zudem Erdbebensicher (bis zu einer Stärke von 8,0) und kann Windböen von 160 km/h aushalten. Die Baukosten betrugen etwa 30 Millionen Dollar.

Auf der Plattform lässt sich in den Colorado River sehen. Unterhalb der Plattform kommt nach 300 Metern ein Felsvorsprung. Es dürfen maximal 120 Personen den Skywalk gleichzeitig betreten. Doch bevor dies geschieht, erhält jeder Besucher spezielle Filzüberzieher, damit der Glasboden nicht zerkratzt werden kann. Mitgebrachte Sachen wie Rucksäcke, Taschen, Kameras oder Handys sind nicht zugelassen und können separat in Schließfächern verstaut werden. Gegen eine Gebühr können Fotos vom Skywalk erworben werden. Das ganze Projekt ist weiterhin etwas umstritten, da einige der Meinung sind, dass durch den Bau der Berg entweiht wurde. Um zum Skywalk zu gelangen, muss ein Eintritt für den Park von 45 Dollar bezahlt werden. Ein Shuttle Bus fährt die Besucher dann zur Plattform. Für den Skywalk selber sind dann noch mal 30 Dollar pro Person fällig. Die Öffnungszeiten des Grand Canyon Parks sind täglich von 8 Uhr bis 17 Uhr. Die Aussichtsplattform ist auf den Fall ein Erlebnis Wert, da sie 3mal höher ist als das in New York ansässige Empire State Building.

 
Der Skywalk im Grand Canyon
Eine tolle Aussicht hat man vom Grand Canyon Skywalk
 
Grand Canyon Nationalpark
Eine beeindruckende Schlucht im Grand Canyon Nationalpark
ImpressumDatenschutzBildnachweis